Wandertag

 

Unser 1. Wandertag in diesem Schuljahr führte uns von Klaus über den Hungersbühl bis in die Schön.

Bei herrlichem Herbstwetter wanderten wir bis zum  „Heim für besondere Menschen“ , wo wir eine Jausenpause einlegten und auch den Streichelzoo besuchten.

Auf dem Heimweg gab es noch einen Einkehrschwung auf ein kleines Eis !

 

 

Kinderorgeltag

In ganz Oberösterreich fanden von 13.-15.10. Oktober Kinderorgeltage statt. Auch in Klaus stand die Orgel und die jungen Organisten einen Tag im Mittelpunkt.

Am Sonntag, dem 15.10. gab es zuerst in der Pfarrkirche eine Orgelführung und anschließen ein Konzert in der Bergkirche mit Schülern der Landesmusikschule Molln und der Musikvolksschule Klaus.

Auftritt im Schloss Kremsegg

In der vorletzten Schulwoche bestand die Möglichkeit für Volksschulklassen unter der Anleitung hochkarätiger Referenten am 1. Kremsegger Schlossfest teilzunehmen. Die insgesamt 130 teilnehmenden Volksschüler studierten abwechseln in 4 Workshops lustige Volkslieder, einfache Jodler und Volkstänze ein.  Nach einem ausgiebigen Mittagessen und dem Besuch des Musikinstrumentenmuseums fand auf der Open Air Bühne der Landesgartenshow das Abschlusskonzert statt. Soviel Spaß und Freude an der Volksmusik, wie sie die Kinder an diesem Tag zeigten, war auch für alle Lehrer überwältigend.

Für alle Beteiligten wird dieser Tag sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

Wer schnappt sich den Leseschatz ?

Eine Leseförderaktion mit dem Magazin LUX.

Insgesamt acht Übungen von Oktober bis Mai unterstützten bei der Förderung der Lesekompetenz unser SchülerInnen. Jede Übung orientierte sich an den Bildungsstandards Deutsch/Lesen.

Unsere SchülerInnen sammelten dabei von Monat zu Monat Diamanten und trugen diese auf einer LESESCHATZ-Karte ein. Im Mai konnten sich alle  am großen LESESCHATZ-Gewinnspiel beteiligen.

Tiffany gewann dabei den Hauptpreis:  ein neues AMAZON FIRE Tablet!

Herzliche Gratulation !!!

Richtige Mülltrennung mit Quaxi ( Besuch des BAV)

Richtige Mülltrennung, Umweltverschmutzung vermeiden , Wiederverwertung von Abfallstoffen, etc…………..waren Themen des BVA Workshops .

Schlossbesuch

Am 14. Juni starteten wir gleich in der Früh eine Morgensportrunde auf den Schlossberg. Am Fuße des Berges erwarteten uns Marie und Elias mit ihrer Mama. Frau Koch zeigte uns das Schloss vom Keller bis zum Dachgeschoß ganz genau. Wir durften in alle Räume reinschauen, die Küche inspizieren und uns verschiedene Schlafräume anschauen. In der Bücherei haben wir Herrn Kalmbach getroffen, der uns dann auch noch einiges zur Burg und Schloss erzählen konnte. Einige der Kinder zählten während unseres Besuches die Stufen die wir auf dem Weg durch das Schloss und die Burg gegangen sind und stellten fest, dass alle die im Schloss wohnen zusätzlich keinen Sport mehr machen müssen.

Besuch auf der RAIKA

Am 22. Juni durfte die dritte und vierte Klasse der Raika in Klaus einen Besuch abstatten. Hubert, Silvia und Sandra zeigten den Kindern viele interessante Sachen auf der Bank. Die Kinder durften Kleingeldsäcke heben und schätzen, Scheine auf ihr Echtheit überprüfen und noch vieles mehr. Wir bedanken uns sehr herzlich für die Einladung und die leckere Jause.

Hallo Auto

„Am 31. Mai durften wir an der ÖAMTC-Aktion Hallo Auto teilnehmen. Am Bahnhofsparkplatz testeten wir zuerst wie schnell wir aus einem Wettlauf stehen bleiben können. Daraus haben wir unseren Reaktionsweg und unseren Bremsweg errechnet. Dann mussten wir schätzen, wie lange ein Auto zum Stehen braucht, wenn es eine Vollbremsung machen muss. Viele von uns haben sich verschätzt und geglaubt, dass ein Auto gleich schnell stehen bleiben kann wie ein Fußgänger. Am Schluss durften wir noch alle eine Runde im ÖAMTC-Auto mitfahren und selbst bei der Zielflagge auf die Bremse steigen, um zu sehen, wie die Situation aus Sicht des Autofahrers ist. Das war cool!“

Projekt in Werkerziehung: Wir bauen ein Insektenhotel

Die 1.und 2.Schulstufe hat im Mai dieses Jahres unter der Anleitung von Waldpädagogin Christiane Tatarotti ein Insektenhotel gebaut.

Wir starteten mit einem Ausflug in den Wald. Eine genaue Beschreibung der Tiere und ihrer Ansprüche half uns das richtige Material zu sammeln. Es war sehr interessant und lehrreich.

Zurück in der Schule wurde dann sofort mit dem Sägen, Aushöhlen, Schneiden und dem richtigen Arrangieren im „Rohbau“ begonnen.

Die Kinder waren sehr eifrig und mit viel Spaß bei der Sache.

In Kürze wird das fertige Insektenhotel nun am Schulgelände aufgehängt und wir freuen uns schon sehr auf Gäste. Es werden bestimmt einige interessante Beobachtungen folgen.