Nachmittagsbetreuung

Die Kinder der Nachmittagsbetreuung bedanken sich ganz herzlich bei Ramon für die schöne und lustige Zeit mit ihm und wünschen ihm für seine neue Aufgabe in Deutschland alles Gute !!!

Wandertag Georgenberg

Unser 2. Wandertag führte uns auf den Georgenberg. Am Morgen fuhren wir vom Bahnhof Klaus aus mit dem Zug bis nach Micheldorf. Bei herrlichem Wanderwetter führte uns unsere kleine Wanderung über den Hammerweg , vorbei am Sensenschmiedemuseum quer durch Micheldorf, bis zur Pfarrkirche. Entlang des Spazierweges erreichten wir nach ca. 1 Stunde den 594m hohen Georgenberg mit seiner barockisierten gotischen Kirche und einem herrlichen Ausblick über das Kremstal. Nach einer ausgiebigen Jausenpause beim Gasthaus Hebesberger ging es über den Kreuzweg und einem Besuch des Spielplatzes wieder ins Ortszentrum von Micheldorf zurück. Der Linienbus brachte uns anschließend wieder zurück zu unserer Schule.

Eine Handvoll Lego

Im letzten Schuljahr beteiligten wir uns gemeinsam mit 8 weiteren Schulen aus dem Bezirk an einer Sammelaktion für den Südsudan. Die Unterstützung kommt jenen Kindern zugute, die in den Unruhen des Bürgerkrieges ihr Zuhause und ihre Familien verloren haben. Um den Kindern in Yei nicht nur Unterkunft und Bildung zu gewähren, sondern sie auch in ihren spielerisch-kreativen Bedürfnissen zu unterstützen, spendete jedes Kind „eine Handvoll Lego“. Rund 90 Kilogramm an Lego- und Duplosteinen sind dabei zusammengekommen. Koordiniert wurde diese Sammelaktion von Irene Huemerlehner, die unsere Schüler noch sehr gut aus dem Kindergarten kennen. Nun, ein Jahr später, besuchte sie uns wieder in der Schule und berichtete uns von der gelungenen Aktion und wir bekamen einen guten Einblick in das Leben der Kinder in Afrika.

Zahngesundheitserziehung


Der Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit (PGA) betreut flächendeckend in ganz Oberösterreich 1x jährlich rund 112.000 Kindergarten- und Volksschulkinder.
Zahngesundheit wurde in der Vergangenheit oft mit erhobenem Zeigefinger gepredigt. Nur Aufklärung und Abschreckung bringen aber keine Motivation. Zahngesundheitserziehung hingegen, die Spaß macht und motiviert, kann langfristig zu einer Bewusstseins- und Verhaltensänderung führen.

Durch den Zahngesundheitstag noch rechtzeitig vor den Sommerferien an unserer Schule wurde für die Kinder das ganze Thema positiv erfahrbar, mit allen Sinnen erlebbar und vor allem auch lustig.

1. Hilfekurs mit Frau Dr. Kirchdörfer

Passend zu unserem Sachunterrichtsthema “ Unser Körper“ besuchte uns diese Woche Davids Mama in der Klasse und berichtete uns von ihrem Beruf als Ärztin.

Sie arbeitet im Krankenhaus Steyr auf der Kinderstation und konnte uns alle Fragen über ihren Beruf, über Verletzungen und Krankheiten beantworten.

Sie erklärte uns auch sehr genau, wie man einen Notruf an die Rettung absetzt , und eine verletzte Person in die stabile Seitenlage bringt.

Vielen Dank für diese interessante Unterrichtseinheit. Die Kinder waren mit vollem Eifer dabei.